Solidaritätsaktion an der Bahnhofstrasse in Zürich

Am Freitag, dem 17. Juni haben wir in Solidarität mit den entlassenen Arbeitern der DESA Fabrik in der Türkei vor der Prada Filiale an der Zürcher Bahnhofstrasse eine Kundgebung gemacht.

Weiterlesen: Solidaritätsaktion an der Bahnhofstrasse in Zürich

Flugblatt zur ursprünglichen Rentendemo (7.3.15)

Dieses Flugblatt (PDF) wurde an der ursprünglichen Frauendemo vom 7. März 2015 in Bern gegen die Rentenreform des sozialdemokratischen Bundesrates Berset verteilt. Die ReformistInnen ist es in den Vorbereitungen gelungen die Stossrichtung der Demonstration vom Kampf gegen die Rentenreform, auf die Lohngleichheit mit einem breiten Bündnis praktisch aller Regierungsparteien zu lenken.

Weiterlesen: Flugblatt zur ursprünglichen Rentendemo (7.3.15)

Giu Le Mani: Aktion gegen Abwahl

Folgende Nachricht/Bilder (BS 1/2; ZH 1/2/3/4/5; BE) habe  uns am Morgen (23. 7. 09) erreicht. Danach wurden in Basel und Zürich grosse Wandbilder bei den UNiA-Zentralen gekleistert. Diese Aktion scheint Bezug zu nehmen, auf den skandalösen Versuch gewisser Kräfte in- und ausserhalb der UNiA, die kämpferische Linie, welche sich mit dem Streik der Officine Bellinzona artikuliert hat, auszuschalten

 

Hier eine Abschrift des Textes:

Weiterlesen: Giu Le Mani: Aktion gegen Abwahl

Solidarität mit den ArbeiterInnen der Karton Deisswil!

Die Belegschaft der Karton Deisswil AG nimmt die Ohrfeigen, die von Seiten der Eigentümerin ausgeteilt werden, nicht einfach hin. Wir möchten Euch in der Verteidigung Eurer Arbeitsplätze unterstützen und solidarisieren uns.

Weiterlesen: Solidarität mit den ArbeiterInnen der Karton Deisswil!

Aktion gegen TiSA (9.2.15)

rechts 2Plakat-Aktion in Zürich gegen TiSA

vom Revolutionären Bündnisses Region Zürich

 

Gestern, am 9. Februar 2015 hat die gerne geheim gehaltene 11. Verhandlungsrunde für das Dienstleistungsabkommen TiSA (Trade in Services Agreement) in Genf begonnen.

Zum Auftakt haben wir zur grossen Freude der Passantinnen und Passanten der Langstrasse gestern Abend die Wände der Langstrassenunterführung in Zürich genutzt, um auf die Folgen von TiSA aufmerksam zu machen und die Bevölkerung zu informieren.

Die schweizer Regierung protegiert diesen drohenden massiven Angriff auf die Lebens- und Arbeitsbedingungen des Proletariats in diversen Ländern. Per Privatisierung wollen sich die KapitalistInnen die Ausbeutung und den Druck auf unsere Lebensbedingungen weiter verschärfen. TiSA ist eines von vielen Mitteln, wie sie das kapitalistische Gesetz und den Zwang zum Profit gegen unsere Bedürfnisse durchsetzen wollen. Deshalb rufen wir zum Widerstand gegen die TiSA auf und zum Widerstand gegen ein kapitalistisches System, das uns nur noch Kriege, Ausbeutung und Krise bieten kann.

Unter anderem haben wir folgenden Text an die Wände geklebt:

Weiterlesen: Aktion gegen TiSA (9.2.15)

 
tv izle tv izle tv izle tv izle tv izle tv izle tv izle tv izle tv izle tv izle tv izle radyo dinle radyo dinle radyo dinle radyo dinle radyo dinle radyo dinle radyo dinle radyo dinle radyo dinle radyo dinle