Diese Solidaritätsaktion haben wir am 28. 7. 10 für den Streik des Genfer ISS-Personals am Zürcher Flughafen durchgeführt. Hier die Flyer als PDF, Fotos (1/2/3)und Erklärung an die Streikenden:

 

 

 

 

Solidaritätsaktion mit den streikenden ISS-ArbeiterInnen am Flughafen Zürich! 

Auch hier soll Flugblattlesen verboten sein.

Wir haben heute am 28. Juli - zeitgleich mit der Kundgebung der Streikenden in Genf vor dem Hôtel-de-Ville - auch am Flughafen Zürich gegen die Lohnpolitik der ISS und den Einsatz von Streikbrechern aus Zürich protestiert. In der grossen Shopping-Halle haben wir ein Transparent aufgehängt und Flyer verteilt und gestreut, welche auf den Streik aufmerksam machen und Solidarität einfordern.

Auf dem Transparent stand die Parole:

"Solidarität mit den streikenden ISS-ArbeiterInnen am Flughafen Genf" und "Keine Streikbrecher aus Zürich".

Unsere Aktion wurde durch einen skandalösen Einsatz der Kantonspolizei Zürich stark behindert. Viele Leute liessen es sich aber trotzdem nicht verbieten unsere Flyer zu lesen und so ist es gelungen, euren Kampf in Genf auch am Zürcher Flughafen bei Passagieren und dem Personal bekannt zu machen. Zudem machten wir auf das ebenfalls kämpfende Reinigungspersonal der Firma Klüh am Düsseldorfer Flughafen aufmerksam.

Trotz Repression hier und bei euch: Lassen wir uns nicht entmutigen und verbinden wir die Kämpfe überregional und international.

Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg in eurem Kampf!

Die Verteidigung eurer Löhne ist mehr als legitim!

 

Menschen vor Profit! - Für den Kommunismus

 


Chers camarades.

Ce matin nous avons fait une action de solidarité pour vous dans l'aéroport zurich.

Nous avons accroché une banderole avec l'inscription suivante:

" Solidarité avec les grèviste de l'ISS à genève! 

Non au brisseur de grève de zurich!"

En mème temps nous avons jeté des pamphlets:

"ISS-aviation réduit les salaire par un montant de environ 200 à 1300 CHF!

Le personnel résiste avec une grève. Les exploiteurs employent des brisseurs de grève de zurich et interdisent

au grévistes de lire des pamphlets.

La défense des salaires et la lutte pour des conditions de travail meilleures sont absolument légitims.

Nous nous solidarisons avec la grève!

Solidarisez vous aussi avec les grevistes.

Parlez avec les personnel navigant de les conditions de travail et proteste à l'ISS-aviation!"

Les flics ont étouffé l'action après quelques secondes! Comme toujours ils ont agissé comme marionnettes des capitalistes.

Nous vous souhaitons bonne chance et beaucoup de force pour votre lutte!

 

Salutations solidaires et révolutionaires,

 

Revolutionaerer Aufbau Zuerich

www.aufbau.org 

 

 


 

Flyer als PDF und Text:

 

Solidarität mit den Streik des Reinigungspersonals am Flughafen in Genf 

 

ISS-Aviation kürzt die Löhne der Angestellten um 200 bis 1300 Fr.!

 

Dagegen wehrt sich das Genfer Putzpersonal mit einem Streik seit dem 9. Juli. Mit Streikbrechern aus Zürich und dem Verbot, Flugblätter zu lesen, gehen die Ausbeuter gegen die Streikenden vor. Die Verteidigung der Löhne und der Kampf um bessere Arbeitsbedingungen am Flughafen sind absolut legitim.

 

Wir solidarisieren uns mit dem Streik! Unterstützt auch Ihr die Streikenden. Sprecht mit dem Flugpersonal über die Arbeitsbedingungen und protestiert bei ISS-Aviation!

  

Streikseite: www.ssp-greve.ch

Protestmails an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auch am Flughafen Düsseldorf kämpft das Putzpersonal von Klüh Service Management GmbH für die Rettung ihrer Arbeitsstellen. --> www.labournet.de/branchen/dienstleistung/rg

 

 

Aufbau Vertrieb

vertrieb1

An- und Verkauf kommunistischer Literatur, Infos, Kontaktmöglichkeiten und vieles mehr. Infos, Adressen und Öffnungszeiten.

RJZ & Rote Hilfe

rjz rh

Weitere aktuelle Infos gibts auf der Seite der Revolutionären Jugend Zürich & auf dem Blog der Roten Hilfe

Rote Radios

Rowe

Rote Welle und Radio Widerspruch. Die Radiosendungen des revolutionären Aufbau.