Frontline Rojava

12. November 2021

Zeit: 19:00

Ort: Volkshaus Zürich

Vor bald zehn Jahren begann die Rojava-Revolution. Trotz schwierigsten Bedingungen entwickelt sie sich stetig weiter. Ohne Organisierung, Erfahrung und Intelligenz wäre dieser Prozess undenkbar. Beispielhaft zeigt sich das in den verschiedenen Bereichen, wo die Guerilla, der Widerstand und die Gesellschaft mit den Angriffen der Türkei und ihrer Kollaborateure konfrontiert sind. Wir beleuchten die unterschiedlichen Fronten des revolutionären Prozesses mit einer Internationalistin, die soeben in Rojava war und von den Frontlines und der Guerilla des 21. Jahrhunderts berichten kann, und einem Genossen der kurdischen Freiheitsbewegung, der eine Analyse der aktuellen Lage liefern wird. Zudem informieren wir zum anstehenden Prozess gegen unsere Genossin Andi.

<< Etkinlikte türkçe çeviri olacak >>